Reise-Info Arabische Emirate

04/2016

 

Einreisebestimmungen

Visum wird direkt bei der Einreise erteilt. Das Visum ist kostenlos und 30 Tage gueltig.
Bei der Ausreise in den Oman wird eine Gebühr in Hoehe von ca. Eur 10,-- verrechnet.

Einreise Sharjah Hafen
Geduld ist gefragt - sehr geordnet aber langsam
Mit der Fahrzeugabwicklung dauert es ca.einen halben Tag

Carnet de Passage ist notwendig


Geld

VAE Dirham - 1 Euro = ca. AED 4,--

Bargeldbehebung mit Bankomat/Maestro Karte und Kreditkarte problemlos
Wechselstuben ebenfalls zahlreich vorhanden, besonders im Shoppingcenter


Treibstoff 

Der Ölreichtum spiegelt sich in niedrigen Treibstoffpreisen wieder. Diesel kostete uns ca. Euro 0,33. Im Verhältnis zu den vielen Autos finden sich wenige Tankstellen und diese  sind oft überfüllt. Besonders im Stadtgebiet sind Tankstellen ohne Autoschlagen davor nur schwer zu finden.
 

Camping

Das Eldorado für Wohnmobilisten - Camping ist immer und überall möglich, ob Parkplatz oder Strand wir hatten niemals  ein Problem. Nur direktes Parken vor Wohnhäusern sollte vermieden werden. Das stört schnell die Privatsphäre und kann zu einem Besuch der Geheimpolizei führen. Wir waren einmal in einer Villa eines Emirati eingeladen und übernachteten bei einer Moschee im Villenviertel - die Geheimpolizei liess nicht lange auf sich warten und erst nachdem sie uns als harmlos eingestuft hatten durften wir bleiben. Besonders in Wohngebieten der Emiratis werden Ausländer mit Argwohn beobachtet.

City-Stellplätze in den Emiraten

DUBAI - Soufouh Beach, herrlicher Strandabschnitt mit Blick auf Burj al Arab, keine Einrichtungen
N25°06'57,9'', E55°10'07,1''
AL AIN - grosser Parkplatz bei Oasengarten und National Museum, zentral gelegen
N24°13'01,46'', E55°46'27,06''


Internet und Telefon

Telefonanbieter Etisalat und Du -  beide bieten Prepaid Simkarten. Wir bezahlten bei Etisalat fuer ein wahlweises Package von 1GB Daten oder 500 MB Daten und Gesprächsguthaben oder nur Gesprächsguthaben AED 100;--
Skype war geblockt und funktioniert nur im Festnetz - in Cafes mit WLAN war es kein Problem
Wir konnten uns mit dem Smartphone auch über den VPN Tunnel nicht verbinden.

Versicherung

Eine KFZ-Versicherung erhält man an den Grenzstationen - z.B. 10 Tage für AED 100,--, 3 Monate für AED 500,--
Bei der Einreise in Sharjah mit der Fähre haben wir keinen Versicherungsschalter gesehen und wurden auch nicht danach gefragt.

Wasserversorgung

Trinkwasser gibt es gratis bei kleinen Stationen gefiltert und gekühlt. Ansonsten sind Moscheen verlässliche Wasserstationen.

Lebensmittel und Waren

Das Preisniveau ist auf europäischen Stand. Grosse Supermärkte bieten Produkte aus aller Welt. In Dubai sind sogar Schweinefleischprodukte in Supermärkten wie Choitrams und Waitrose in der Non Muslim Abteilung erhältlich. Die Preise dafür sind jedoch teuer und es schmeckte eigenartig.
 
Autoersatzteile waren deutlich teurer als in Österreich.