Weltreise Küche

Kleine Einblicke in unsere Weltreise Kochtöpfe

Auch kulinarisch ist eine Weltreise ein Erlebnis und erfordert Anpassungsfähigkeit und Improvisation. Neue Geschmackserlebnisse erfreuen uns zwar nicht immer gleichermassen aber eine Erfahrung sind sie auf jeden Fall.
Wir kosten uns quasi durch die Welt aber auf Dauer sehnen wir uns auch nach heimatlichen Genüssen. Unsere Alltagsküche ist geprägt durch unsere österreichischen Wurzeln aber stets adaptiert mit den Aromen des bereisten Kulturkreises.
Wir mögen es frisch gekocht und mit Zutaten der Saison. Im Orient herrschte diesbezüglich Schlaraffenland und in Afrika beschränkt es sich manchmal nur auf Zwiebel und Tomaten. 



Brot
Gutes Brot ist auf Reisen Mangelware. In manchen Ländern gibt es gar keine Brotkultur und in anderen ist das Angebot auf industriell hergestelltes Toastbrot beschränkt. Aber auch in der arabischen Welt wo es ausgezeichnetes Fladenbrot gibt kommt es zu Versorgungsengpässen wenn man sich nicht permanent im besiedelten Gebieten herumtreibt.
Brotbacken gehört damit zur wöchentlichen Beschäftigung und zwischenzeitlich ist es Routine.
Meine Ausrüstung: Omnia Brotbackform für den Gasherd


Zutaten: Mehl, Wasser, Trockengerm, Salz, Olivenöl und wenn vorhanden gerösteter Sesam, Leinsamen, Gewürze (ich mag Fenchel, Anis), manchmal findet sich sogar dunkles Mehl.
Das ganze dauert schon einige Stunden aber das Ergebnis schmeckt wunderbar.

Kuchen
Ein Frühstückskuchen ist etwas herrliches und überhaupt sind süsse Leckereien in vielen Ländern keine Selbstverständlichkeit. In Afrika ist oft schon gute Schokolade selten. Wir brauchen aber unsere Süss-Ration und so ist der Omnia Backofen auch dafür im Dauereinsatz. Ein Rührkuchen Rezept eignet sich ideal und kann mit verschiedenen Zutaten aufgepeppt werden.


Apfelkuchen


Rosinen-Marillen Kuchen

Grundzutaten: 2 Becher Mehl, 1 Becher Zucker, 1 Becher Milch oder Jogurt, 3-4 Eier, 1/2 Becher Butter
Für das Aroma je nach Vorhandensein - getrocknete Marillen oder Cranberries, Rosinen, Äpfel, Nüsse, Schokolade.....

Rindfleischtopf Iran Style 
In der persischen und  arabischen Küche dominieren Gewürze und Kräuter. Wer durch einen orientalischen Bazar schlendert und gerne kocht findet dort an Aromen alles was das Herz begehrt. Im Iran gibt es als Besonderheit frische Bündel aus einer Vielzahl an Kräutern und daraus wird Khoreschte Ghormeh Sabzi, ein traditionelles Eintopfgericht gekocht. Gulasch und Ragout eignet sich optimal für meine Weltreise Küche - alles in den Schnellkochtopf, Deckel drauf und nach einer halben Stunde einfach geniessen und meist auch noch am Tag darauf.


Zutaten: Rind- oder Lammfleisch in Würfel, Zwiebel, Knoblach, Tomatenmark, Senfkörner, Kichererbsen, gewürfelte Melanzani, Paradeiser, Suppenpulver, Salz, Pfeffer, Koriander, Kräuter, orientalische Gewürzmischung - Piment, Kurkuma, Cumin,
einfach improvisieren wenn nicht alle Zutaten verfügbar sind - schmeckt fast immer,
unsere liebste Beilage dazu sind Erdäpfel

Hendlragout/Hühnerragout
Ein Gericht das aus der Not entstand. Das Fleisch war zum Braten nicht geeignet und Zwiebel und Knoblauch hatten die Hitze nicht überlebt. Dafür gab es noch einen Rest Estragonsenf von zu Hause.



Zutaten: Hühnerfleisch, Senf, Suppenpulver, Kräuter zb. Thymian, Basilikum, Petersilie, Karotten, Zitronensaft,
mit selbstgemachten Erdäpfelpüree eine Leckerei

Chili con Hendl - Chili mit Hühnerfleisch
Wenn so richtiger Fleischnotstand herrscht und das erlebten wir im Oman genauso wie in afrikanischen Ländern findet sich in manchen Tiefkühltruhen zumindest ein ganzes Huhn oder besser gesagt Suppenhuhn. Entweder sind sie zäh oder so klein dass sich kaum Fleisch daran findet. Interessanterweise stammen die Kleinen aber nicht aus diesen Ländern sondern werden aus Frankreich importiert und sichtlich extra klein gezüchtet oder sind es die zurückgebliebenen Hühner die bei uns niemand kaufen würde. Wer aber gerne Fleisch isst darf auf Reisen nicht wählerisch sein und so habe ich dieses Gericht dafür kreiert.


Zutaten: Huhn im Ganzen, Zwiebel, Knoblauch, Tomatenmark, Paprikapulver, Majoran, Cayennepfeffer od . Chiliflocken, Paprika, Maiskörner, Bohnen
Das Huhn kocht im Schnellkochtopf bis das Fleisch vom Knochen fällt. Die restlichen Zutaten werden separat gekocht und mit den gekochten Fleischstücke vermengt. Damit wird auch das zäheste Huhn zur Delikatesse.

Granatapfel Jogurt mit gerösteten Haferflocken
Eine Nachspeise die ich im Iran entwickelt habe. Granatäpfel sind seither eine unserer Lieblingsobstsorten. Im Iran wachsen besonders rote saftige Exemplare und dazu findet sich überall dickes cremiges Jogurt, in der arabischen und iranischen Küche eine wichtige Zutat für jedes Essen oder man trinkt es gewürzt und mit Wasser verdünnt. Im Iran Dugh und bei den Arabern Laban genannt.
Und so wird es gemacht: Haferflocken und oder Nüsse mit Zucker karamellisieren und abkühlen. Granatapfelkerne in die Schüssel, Jogurt darauf und mit Karamell bedecken. Eine Knusper Erlebnis das obendrein gesund ist.

Das Bild muss ich noch nachreichen.